Carl Friedrich Zelter

From MyWiki
Jump to: navigation, search

Carl Friedrich Zelter (11 December 1758 - 15 May 1832) composer, conductor and teacher of music. Working in his father's bricklaying business, Zelter attained master craftsmanship status in that profession, and was a musical autodidact.

Zelter was born and died in Berlin. He became friendly with Johann Wolfgang von Goethe, and his works include settings of Goethe's poems. During his career, he composed about two hundred Lieder, as well as cantatas, a viola concerto (performed as early as 1779) and piano music.

Amongst Zelter's pupils (at different times) were Felix Mendelssohn, Giacomo Meyerbeer, Eduard Grell, Otto Nicolai and Heinrich Dorn. Felix Mendelssohn was perhaps Zelter's favorite pupil and Zelter wrote to Goethe boasting of the 12-year old's abilities. Zelter communicated his strong love of the music of Johann Sebastian Bach to Felix Mendelssohn, one consequence of which was Mendelssohn's 1829 revival of Bach's Matthäuspassion at the Berliner Singakademie under Zelter's auspices. This epochal event sparked a general re-evaluation and revival of Bach's works, which were then largely forgotten and regarded as old-fashioned and beyond resuscitation. Mendelssohn had hoped to succeed Zelter on the latter's death as leader of the Singakademie, but the post went instead to Carl Friedrich Rungenhagen.

Zelter was married to Julie Pappritz in 1796, one year after his first wife, Sophie Eleonora Flöricke, née Kappel, had died. Pappritz was a well-known singer at the Berlin Opera. Zelter is buried at the Sophienkirche in Berlin. The violinist Daniel Hope (born 1974) is a direct descendant of Zelter.

Zelter was the author of a biography of Carl Friedrich Christian Fasch, first published in 1801 by J.F. Unger in Berlin.

Song Cycles, Symphonies, Collections etc.

12 Lieder

  • no. 7. Die Gegenwart (Text: Johann Gottfried Herder)

Liedertafel

  • no. ?. Elemente (Text: Johann Wolfgang von Goethe)

VOCAL WORKS: ALPHABETICAL ORDER (BY TITLE)


A

  • Abendlied (Text: Johann Heinrich Voss)
  • Abendlied (Text: Karl Friedrich Müchler)
  • Abendlied im Freien (Text: Johann Friedrich Kind)
  • Abendphantasie (Text: Friederike Brun)
  • Abschied
  • Adelaide (Text: Friedrich von Matthisson)
  • An den Mond (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • An die Entfernte (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • An Mignon (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Auch mein Sinn (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Auf den Tod eines Kindes
  • Aus dem westöstlichen Divan (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Aus der Fernen (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


B

  • Berglied (Text: Friedrich von Schiller)


C

  • Clärchen (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Colma: Ein altschottisches Fragment aus den Liedern der Selma des Ossian (Text: after James Macpherson)


D

  • Das Gastmahl (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Das Hüttchen (Text: Johann Wilhelm Ludwig Gleim)
  • Das Rosenband (Text: Friedrich Gottlieb Klopstock)
  • Das Veilchen
  • Der arme Thoms (Text: Johannes Daniel Falk)
  • Der Erlkönig (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Fischer (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Garten des Lebens (Text: Johann Aegidius Klöntrup)
  • Der Goldschmiedsgesell (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Gott und die Bajadere (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Handschuh (Text: Friedrich von Schiller)
  • Der junge Jäger (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Junggesell und der Mühlbach (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der König von Thule (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Misanthrop (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Musensohn (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der neue Amadis (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der neue Amor (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Sänger (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Verliebte (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Der Zauberlehrling (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Die Bekehrte (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Die Betende (Text: Friedrich von Matthisson)
  • Die Braut am Gestade (Text: Johann Heinrich Voss)
  • Die Gegenwart (in 12 Lieder) (Text: Johann Gottfried Herder)
  • Die Ideale (Text: Friedrich von Schiller)
  • Die Spröde (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Die Teilung der Erde (Text: Friedrich von Schiller)
  • Die unsichtbare Welt (Text: Carolina von der Lühe)
  • Duettino (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


E

  • Einsamkeit (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Elemente (in Liedertafel) (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Epiphanias (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Erster Verlust (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Es rauscht der Strom (Text: Sophie Mereau)


F

  • Felicité passée (Text: Jean-Baptiste Rousseau)
  • Frühzeitiger Frühling (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


G

  • Geheimnis (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Geistesgruß (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Gesang und Kuß (Text: August Wilhelm Schlegel)
  • Gesang zum Jahresfeste der Luisenstiftung (Text: Janke)
  • Gewohnt, getan (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Gleich und gleich (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


H

  • Harfenspieler II (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Herbstlied (Text: Johann Ludwig Tieck)
  • Hochzeitlied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


I

  • Ich denke dein (Text: Friederike Brun)
  • Im Garten
  • Im Walde möcht' ich leben (Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)


J

  • Jägers Abendlied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Johanna Sebus (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


K

  • Kennst du das Land? (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Klage (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Klage (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Klage (Text: Julius Wilhelm Zincgref)
  • Kuining Chuonrat der Junge
  • Künstlers Abendlied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


L

  • Lied (Text: Ludwig Gotthard Theobul Kosegarten)
  • Lied aus der Ferne (Text: Friedrich von Matthisson)
  • Lied für preußische Patrioten (Text: Johann Wilhelm Ludwig Gleim)
  • Lied und Gebilde (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


M

  • Margarethe (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Morgenlied (Text: Johann Heinrich Voss)
  • Musen und Grazien in der Mark (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


N

  • Nachgefühl (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Nachtgesang (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Nähe des Geliebten (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Neue Liebe, neues Leben (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


O

  • Opferlied (Text: Friedrich von Matthisson)


R

  • Rastlose Liebe (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Ruhe (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


S

  • Sanct Paulus
  • Schäfers Klagelied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Schweizerlied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Sehnsucht (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Sehnsucht (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Selige Sehnsucht (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Seufzer des Gefangnen (Text: Johann Stephen Schütze)
  • Sonett (Text: Paul Gerhardt)
  • Sonett aus dem 13. Jahrhundert (Text: Johann Gottfried Herder after Thibaut IV, Graf von Champagne und König von Navarra)
  • Ständchen
  • Stirbt der Fuchs, so gilt der Balg (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Suleika (Text: Marianne von Willemer)


T

  • Tischlied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Todes Wiegenlied (Text: Georg Philipp Schmidt von Lübeck)
  • Totentanz (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Trost in Tränen (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


U

  • Um Mitternacht (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


V

  • Vanitas! Vanitatum vanitas (Text: Johann Wolfgang von Goethe)


W

  • Wandrers Nachtlied (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Wer kauft Liebesgötter? (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Wiederfinden (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Wiedersehen (Text: Christoph August Tiedge)
  • Willkommen den 28 August 1749 (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Wo gehts Liebchen? (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
  • Wonne der Wehmut (Text: Johann Wolfgang von Goethe)